Kategorien
Aktuelles

Akustische Aspekte des Sprachverständnisses

Januar/Februar 2018. Wenn Sprache nicht oder nur schwer verstanden wird, muss dies nicht immer ein Fall für das Lektorat sein. Ein Aspekt ist der Dialekt. Wer zum Beispiel selten Kontakt mit der bayerischen Bevölkerung hat, wird sich anstrengen müssen, zwei sich unterhaltende Bayern oder Bayerinnen zu verstehen, obwohl gemeinhin gesagt werden kann, dass sowohl in Bayern als auch Berlin deutsch gesprochen wird. Selbst innerhalb einer Dialektgruppe kann es Bedeutungsunterschiede geben, sobald ein Text gelesen oder gehört wird. Der über die Schriftsprache erfasste Text kann eine andere Tonalität, beispielsweise eine aggressive Stoßrichtung bekommen, wenn die Information mit den Emotionen des Sprechers / der Sprecherin belegt wird. Besonders interessant sind Bedeutungsveränderungen in sogenannten Tonsprachen, wie dem Mandarin-Chinesisch, den afroasiatischen und vielen anderen Sprachen, in denen die Änderung der Tonhöhe oder des Tonverlaufes einer Silbe die Änderung der Bedeutung nach sich zieht.

Lektorat Oliver Krull

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.